Blog Beitrag

Überraschung! Im Aquarium bei meinen Pseudolithoxus tigris (L257)…

… gibt es wieder Nachwuchs. Doch diesmal von der zweiten Art, die dort kürzlich eingezogen ist (und die auch zusammen syntop im oberen Orinoco-Einzugsgebiet vorkommen), nämlich meinen

Micracanthicus vandragti L280

hurra, ein erstes Gelege. Und wenn das Bild auch lausig ist, ich freue mich jedenfalls riesig. Oder wie Markus (Kaluza) sagen würde

That’s fast: Micracanthicus vandragti eggs: CHECK

und in der Tat, die Eier sind riesig. Sie haben übrigens in einer dieser kleinen Spezialhöhlen abgelaicht, Durchmesser 2,5 – 3 cm, ca. 6-7 cm lang, obwohl auch kleinere Größen zur Auswahl standen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts

Holzhöhlen – Vor- und Nachteile in der Aquaristik

Abb. 1: Ein typischer „Holzfresser“ in einer 40 mm Erlenholzhöhle, Panaqolus tankei (L398) Höhlen als

Aktuell viele Nachzuchten abzugeben

Moin, zurück aus dem wunderbaren Urlaub habe ich aktuell jede Menge Nachzuchten abzugeben. Ancistrus sp. „Rio

Pseudolithoxus tigris Juvenil 21_04_18
Pseudolithoxus tigris (L257) – Bestandsaufnahme

In den Zuchtbecken, in denen die Juvenilen nicht regelmäßig entnommen werden und mit den

L201 Junge knapp 2 Monate alt
Hypancistrus contradens (L201 Bigspot) im EHK

Moin, heute morgen habe ich den großen EHK im Hypancistrus contradens Becken geräumt. 43 Larven

L15 juvenile nach 2 Monaten
Aufzucht/Rearing Peckoltia sp. L15, der echte/the real vom/from the Rio Xingu

Eine kurze Zusammenfassung zur Aufzucht von Peckoltia sp. L15 aus dem Rio Xingu in

Wieviele Welse kann man in einem EHK aufziehen? Beispiel Zonancistrus brachyurus L168

Auf Ausstellungen, Börsen und Messen stellen uns Kunden immer wieder die Frage, wieviele Jungfische