Welszucht

Ancistrini sp. L127

Diese L-Nummer wird seit der Arbeit von Armbruster et al. (2015) [Armbruster JW, Werneke DC, Tan M (2015) Three new species of saddled loricariid catfishes, and a review of Hemiancistrus, Peckoltia, and allied genera (Siluriformes). ZooKeys 480: 97-123] als Peckoltia lujani bezeichnet. Ich teile diese Einschätzung keineswegs, dies ist niemals ein Wels der Gattung Peckoltia, es sein denn man behandelt diese Gattung weiterhin als eine Sammelgattung in die alles eingruppiert wird, von dem man nicht so recht weiß wo man es einordnen soll.

Ich würde der Auffassung von Seidel & Evers (2005) [I. Seidel / H.-G. Evers „Welsatlas 2“ Ausgabe: 1 (2005) S.404] folgen (unbeschriebene Gattung) und die Art aufgrund eigener Beobachtungen (Morphologie, Reproduktion, Larvalentwicklung, Musterveränderung während Juvenilentwicklung) eher in Richtung der Gattung Ancistomus einordnen.

Ancistrinii_L127_2

Ancistrinii_L127_3

Ancistrinii_L127_4

Ancistrinii_L127_5