Category Archives: L-Welse

Wooden Caves – Advantages and Disadvantages in the Aquarium

Fig. 1: A typical “wood eater” in an alder wood cave (40 mm), Panaqolus tankei (L398) Caves as places to hide or spawn are an essential basis for the wellbeing of many groups of fish in aquaristics. Nowadays the market is dominated by clay products, since clay can be shaped into virtually any shape of any size as well as many decorative objects in addition to being completely chemically inert and not leaking any toxic products into the water when Read More...

Überraschung! Im Aquarium bei meinen Pseudolithoxus tigris (L257)…

… gibt es wieder Nachwuchs. Doch diesmal von der zweiten Art, die dort kürzlich eingezogen ist (und die auch zusammen syntop im oberen Orinoco-Einzugsgebiet vorkommen), nämlich meinen Micracanthicus vandragti L280 hurra, ein erstes Gelege. Und wenn das Bild auch lausig ist, ich freue mich jedenfalls riesig. Oder wie Markus (Kaluza) sagen würde That’s fast: Micracanthicus vandragti eggs: CHECK und in der Tat, die Eier sind riesig. Sie haben übrigens in einer dieser kleinen Spezialhöhlen abgelaicht, Durchmesser 2,5 – 3 cm, ca. 6-7 cm Read More...

Aktuell viele Nachzuchten abzugeben

Moin, zurück aus dem wunderbaren Urlaub habe ich aktuell jede Menge Nachzuchten abzugeben. Ancistrus sp. “Rio Tapajos”, ca. 5 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/ancistrus-sp-rio-tapajos/ Hypancistrus contradens (früher L201 BigSpot), 4-5 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/hypancistrus-contradens-l201-bigspot/ Hypancistrus sp. L260, ca. 4 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/hypancistrus-sp-l260/ Hypancistrus sp. L262, ca. 4 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/hypancistrus-sp-l262/ Hypancistrus sp. L401, 4-5 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/hypancistrus-sp-l401/ Hypancistrus sp. L66, ca. 4 cm Panaqolus tankei (L398), ca. 5 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/panaqolus-tankei-l398/ Peckoltia sp. L15 (der echte aus dem Rio Xingu, 4-5 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/peckoltia-sp-l15-aus-dem-rio-xingu/ Zonancistrus brachyurus L168 (heute Dekeyseria picta), 5-6 cm, https://www.nature2aqua.de/fische/zonancistrus-brachyurus-l168/ Dazu gibt es noch kleine Ancistomus sp. Read More...

Pseudolithoxus tigris (L257) – inventory

In the breeding tanks, in which the juveniles are not regularly removed and grow up together with the adults, it is necessary to take an inventory from time to time, so that the amount of food can be measured correctly, for example. Today it was time for the Pseudolithoxus tigris basin, in which I had seen single eggs and a few juveniles from time to time, but did not know how many were present altogether. First the 7 adults (probably Read More...

Hypancistrus contradens (L201 Bigspot) in breeding box

Good Morning, This morning I cleared the large breeding box im Hypancistrus contradens tank. 43 larvae had hatched on 22.1.2018 and finally moved into the EHK on 2.2.2018. Since then they fed well (frozen food Moina, SAK Mix 00, walnut leaves) and until today the 43 juvies had reached an average size of 25 mm TL after 55 days, big enough to move into the rearing tank. Thus, also the place became free for the next batch, which this time Read More...
L15 juvenile nach 2 Monaten

Aufzucht/Rearing Peckoltia sp. L15, der echte/the real vom/from the Rio Xingu

Eine kurze Zusammenfassung zur Aufzucht von Peckoltia sp. L15 aus dem Rio Xingu in einem EHK aus unserer Produktlinie Teknido. 23 ca. 7 Tage alte Larven (etwa 12 mm Länge) wurden am 25.11.2017 in den EHK eingesetzt, wurden 5x die Woche mit SAK-Spirulina, SAK-Mix und Frostfutter (Moina) gefüttert, hatten aber auch immer reichlich Walnussblätter als Snack verfügbar. Wartungsarbeiten während der Zeit: keine außer Füttern. A brief summary of the rearing of Peckoltia sp. L15 from the Rio Xingu in an Read More...

Wieviele Welse kann man in einem EHK aufziehen? Beispiel Zonancistrus brachyurus L168

Auf Ausstellungen, Börsen und Messen stellen uns Kunden immer wieder die Frage, wieviele Jungfische kann man in einem Einhängekasten (EHK) aufziehen und bis zu welcher Größe. Dies möchte ich hier an einem Beispiel erläutern, und zwar dem Schmetterlingsharnischwels Zonacistrus brachyurus L168. Am 21.11.2017 wurde das Gelege (geschätzt knapp 50 Eier) in den EHK überführt, etwa 5-6 Tage nach dem Ablaichen. Der Schlupf der Tiere erfolgte etwa 1-2 Tage später. Die Fütterung der Larven beginnt dann ein paar Tage später. Die Read More...